Wandern

Grafen und Mönchsweg Odenthal – Altenberg

By
on
30. April 2019

Die erste Tour, die ich beschreite führt mich ins Bergische Wanderland. Es ist ein Rundweg von genau 11,4 Kilometer. Man begibt sich auf Spuren suche der Grafen von Berg und findet die hinterlassen Schaften der Zisterziensermönche im Dhünntal.

Das Wetter war nicht so besonders schön aber man lässt sich ja nicht davon abschrecken. Temperaturen für mich persönlich ideal zum Wandern. Start/Ziel ist am Parkplatz am Rösberg, 51519 Odenthal, wo es von da direkt rüber zum Altenberger Dom geht.

Der Dom ist sehr schön gelegen im Tal und hinterlässt bei mir ein bleibenden Eindruck. Für die Zisterziensermönche gehörten die abgeschieden Flusstäler zur bevorzugten Bauplätze. Wer sich dafür interessiert kann auch durch den Dom führen lassen. Hier der Flyer der Domführungsgesellschaft.

Es ging dann im Anschluss direkt rein in den Wald und somit für mich auch einer der schönsten Abschnitte des Grafen und Mönchsweg. Direkt einmal tief ein und ausatmen und eine ordentliche Walddusche nehmen. Vorbei an schönen Flussläufen sah man in der ferne schon das Schloss Strauweiler. Leider läuft man nur daran vorbei, da das Schloss nur von außen zu besichtigen ist, da es bewohnt ist.

Direkt bei Menrath steigen wir den Berg hoch und ab ins Waldgebiet. Nach Glöbusch führt ein Waldweg hinunter nach Odenthal, da wiederum treffen wir auf den Dhünnweg. Der Weg entwickelt sich mit er Zeit sehr steinig. Einige schöne Waldwege und kurze Straßen Passagen runden die letzten Kilometer ab.

Fazit zum Grafen und Mönchsweg

Der Streifzug 6 der Bergischen Rundwanderung ist mit seiner guten Beschilderung ein Erlebnis für Anfänger und Fortgeschrittene. Die 11,4 km sind anspruchsvoll und abwechslungsreich und die Informationstafeln eine Bereicherung für viele Wanderer. Geschichtlich sehr informativ und damit einer der wirklich guten Streifzüge im Bergischen Land. Meine Meinung: „Sehr empfehlenswert“

Daten

Länge: 11,4 km Dauer: 3 – 4 Stunden Stationen: 8

GPX Track der Route

3D Animation der Route Relive

TAGS

LEAVE A COMMENT

Denis
Monheim am Rhein

Seit einigen Jahren zieht es mich in die Natur. Mit viel Leidenschaft bin ich unterwegs und halte die schönsten Momente fest. Vieles davon möchte ich mit euch hier auf meinem Blog teilen. Herzlich willkommen!